Banken mit günstigen Krediten

Günstige Kredite gibt es bei der Norisbank aus Bonn. Diese Kredite bieten einige Vorteile, etwa eine Niedrigzins-Garantie. Auch der Abschluss einer Kreditausfallversicherung ist möglich. Somit kann man finanzielle Katastrophen, die den Kredit betreffen, etwa durch Arbeitslosigkeit, vermeiden. Der Norisbank Kredit soll dabei auch schnell und unkompliziert sein. Neben einer in wenigen Minuten durchführbaren Legitimation wirbt die Norisbank mit einer möglichen Sofort-Überweisung des Kreditbetrages.
Sollte man sich dann doch gegen den Kredit entscheiden, ist innerhalb von 30 Tagen eine kostenfreie Kreditrückgabe möglich. Ebenso wird für den Kredit keine Kontoführungsgebühr fällig.

Mögliche Konditionen

Niedrige Zinsen bei BankenDer Darlehensbetrag reicht von 1.000 Euro bis zu 65.000 Euro. Der effektive Jahreszins liegt nach Angaben der Bank zwischen 2,9 Prozent und 7,8 Prozent, wobei der feste Sollzins zwischen 2,86 Prozent und 7,53 Prozent angegeben wird. Die Laufzeit des Kredits kann zwischen zwölf und 84 Monaten gewählt werden, sofern der Betrag unter 20.000 Euro liegt. Für alle darüber liegenden Kreditsummen ist eine Laufzeit von bis zu 96 Monaten möglich. Die monatlichen Raten reichen von 11,67 Euro bis 5.634 Euro. Somit liegen die Gesamtbeträge, nach Angaben der Bank, zwischen 1.016 Euro und 83.729 Euro. Allerdings behält sich die Norisbank eine Bonitätsprüfung vor. Die Stiftung Warentest hat in ihrer Ausgabe vom Dezember 2016 den Norisbank Kredit als gut bezeichnet und mit 1,9 bewertet. Im Test befanden sich Online Kreditangebote von 22 Banken.

Die Norisbank bietet bei ihrem Online-Kredit feste Raten, die sich von der gewünschten Laufzeit ableiten lassen. Dies könnte vor allem bei länger laufenden Krediten relevant werden, rechnen in den nächsten Monaten doch viele Experten mit einer Zinswende in der Eurozone, der man mit festen Raten gelassen entgegen sehen kann. Die Tilgungsraten werden dann am Ersten oder 15. des Monats automatisch vom Girokonto abgebucht. Einen weiteren Pluspunkt bietet der Norisbank-Kredit mit den Sondertilgungen. Diese können einmal pro Jahr kostenfrei getätigt werden und bis zu 50 Prozent der Restsumme betragen.

Ebenso besteht die Möglichkeit zeitlich befristeter Zahlungsaussetzungen. Diese Aussetzung wird als Ratenpause bezeichnet. Eine solche Ratenpause ist auf maximal drei Monate beschränkt und kann bis zu dreimal in Anspruch genommen werden. Allerdings müssen zwischen zwei Ratenpausen mindestens zwölf Monate liegen. Die Kreditlaufzeit verlängert sich dann um die Dauer der nachzuzahlenden Raten. Interessant ist auch die bereits erwähnte Niedrigzins-Garantie. Sollte der Kunde innerhalb von vier Wochen nach Abschluss des Vertrages ein günstigeres Kreditangebot erhalten, nimmt die Norisbank den Kredit kostenfrei zurück und zahlt zusätzlich 50 Euro.

Der Weg zum Kredit

Hierzu nutzt man den Kreditrechner auf der Seite der Norisbank. Dort wählt man den Wunschbetrag und die Laufzeit aus. Der Rechner zeigt dann die monatliche Rate an, dieser liegt aber ein effektiver Jahreszins von 2,9 Prozent zugrunde. Die endgültige Zinshöhe wird dann kundenindividuell ermittelt.

Es gibt aber einige Voraussetzungen um diesen Kredit in Anspruch nehmen zu können. So ist die Volljährigkeit des Kunden ein Kriterium. Zudem ist eine geregelte, unselbständige Arbeit Voraussetzung für einen Kredit der Norisbank. Dieses Arbeitsverhältnis muss wiederum seit mindestens sechs Monaten bestehen. Selbständige können diesen Kredit nicht in Anspruch nehmen. Ferner führt die Norisbank auch eine allgemeine Bonitätsprüfung durch. Nach dieser richtet sich auch der individuell ermittelte Zinssatz.

Um sicher zu gehen, dass der Kunde überhaupt anspruchsberechtigt ist, benötigt man auch einige Unterlagen. Zu Diesen gehören die letzten beiden Einkommensnachweise, beim Rentenbescheid genügt ein Nachweis. Zudem wird eine Kopie des gültigen Personalausweises oder Reisepass benötigt.